Gedächtnispalast


Informationen Speicherung

  Habt ihr euch schon mal gefragt wie es bei jemandem im Kopf aussieht. Ich meine natürlich nicht wie es anatomisch aussieht, sondern wie ein Mensch sich etwas denkt. Die meisten Menschen überlassen alles dem offensichtlichen. Sie denken nicht näher über eine Sache nach, sondern sehen nur das offensichtliche und verbannen es gleich wieder aus ihrem Gehirn. DAS ist ein Fehler.

Wissen=Macht: Je mehr ich über eine Person, einen Ort oder eine Sache weiß, desto mehr kann ich gegen sie verwenden. Vielleicht scheint es im ersten Moment nicht offensichtlich oder wichtig, aber dennoch kann es von nützen sein.

Der Trick bei der ganzen Sache ist sich die Sachen so abzuspeichern, dass man sie später wieder findet. In einem sogenannten Gedächtnisplast geht das. Jeder ist anders aufgebaut. Immer so, wie man ihn gerade braucht. Meiner ist so eine Art College. Unzählige Hörsäle und eine rießige Bibliothek. Sie ist das Fundament. In meinen Hörsälen sitzten nur die Menschen die ich kenne. Wenn ich fiktive espräche mit ihnen führe komme ich dort hin. Dadurch finde ich Dinge über sie heraus. Meine Bibliothek hingegen ist mein ganz persönlicher Schatz. In jedem Buch ist so viel Information, die nur darauf wartet genutzt zu werden.

Jeder Mensch sollte einen solchen Schatz wie diesen besitzen. Denn Wissen ist Macht und je besser man sein Wissen zu einsetzten weiß, desto mächtiger ist man. 

 

15.11.15 21:22

Letzte Einträge: Wieso?, Big City Life - Don't let the system get you down

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen